Kategorie: Windows

März 2020 Patchday: LDAPS wird forciert – Ohne Vorbereitung massive Auswirkungen auf das Domänennetzwerk?

Wie Heise berichtet, werden im Zuge des Märzpatchday gravierende Änderungen an der Konfiguration bzgl. die Kommunikation im Active Directory vorgenommen. Wer bislang noch die unverschlüsselte Kommunikation Port (Port 389) nutzt, könnte nach Einspielung der Serverpatches im März eine böse Überraschung erleben. Ist LDAPS aktiv, müssen alle Netzwerkgeräte, die das Active Directory nutzen, LDAPS fähig sein, um auch weiterhin mit dem Active Directory kommunizieren zu können. Wird Windows als Clientsystem verwendet, stellt dies zumeist kein Problem dar. Was ist aber mit „anderen“ Clients, oder alter Software? Wie sieht es beispielsweise mit NAS-Systemen aus, die an das AD angebunden sind? (Synology,  Asus,

Weiterlesen

Windows 10 und WSUS – Server 2012: Produkte und Klassifizierungen

Heute gibts ausnahmsweise mal wieder ein Windowsthema. Wir befinden uns auf dem WSUS – Server 2012 und wollen die Produktkategorien für Windows 10 wählen, für die der Server die Updates von MS holen soll. Gar kein Problem! Mal „schnell“ durchgeklickt und schon kann man sich wieder den wichtigen Dingen des Adminlebens widmen. Wenn man sich dann allerdings folgendes anschaut… und vielleicht noch dazu nicht permanent mit der Thematik der verschiedenen Zweige Releases und Releasevarianten beschäftigt ist, hat man womöglich ein Problem damit, die relevanten Windows 10 Einträge auszuwählen. Es gibt einige Beiträge zu diesem Thema: social.technet.microsoft urtech.ca administrator.de Es scheint

Weiterlesen

Kostenloses Windows 10 Upgrade im Unternehmen

Gerade in Klein- und Mittelbetrieben hat man oft noch SB/OEM Lizenzen von Windows im Einsatz und kann nicht auf Volumenlizenzen mit Software Assurance zurückgreifen. Macht es in diesem Zusammenhang Sinn, auf das bis Ende Juli 2016 kostenlose Windows 10 zu aktualisieren? Der erste Impuls ist vermutlich „kostenlos“ – ja klar, warum nicht. Man spart dem Unternehmen Geld. (Natürlich nur, wenn die installierte Software auch unter Windows 10 läuft). Hardwaretausch Was man allerdings unbedingt im Hinterkopf behalten sollte ist, dass offenbar noch immer nicht geklärt ist was passiert, wenn man Windows 10 (per kostenlosem Upgrade) installiert hat und die Hardware tauscht.

Weiterlesen

Windows 10 Preview, News und Installation

Microsoft wird demnächst Windows 10 freigeben. Genau genommen am 29. Juli 2015. Obwohl ich schon länger beim „Windows Insider Programm“ angemeldet bin, habe ich erst jetzt der Neugierde nachgegeben. Einerseits könnte ich „10“ auch in die VM bannen, andererseits -dachte ich- führt mein relativ junges Asusnotebook ein ruhiges Leben. Zu ruhig! Nach dem Erstellen eines Festplattenimages (vielleicht will ich ja wieder zurück auf das installierte Windows 8.1) und dem Brennen des Windows 10 ISO auf eine DVD, geht es auch schon los. Zuerst mal von 0 weg Windows 10 kann als Upgrade für bestehende 7er und 8er Versionen verwenden werden,

Weiterlesen

Virtualisierung und Backuplösungen

Ich beschäftige mich in den letzten Wochen verstärkt mit Virtualisierung. Aufgrund von entsprechenden Anforderungen liegt „Hyper-V von Windows Server 2012“ im Zentrum meines Interesses. Der neue „Hyper-V“ bringt einige sehr interessante neue Features mit und kann -meiner Meinung nach- durchaus mit anderen Virtualisierungslösungen mithalten. Kommt man nun aber zum Thema: „Wie sichere ich eigentlich am Besten meine virtuellen Maschinen?“ – gibt es ad hoc normalerweise keine Antwort, sofern man nicht permanent mit dem Thema Virtualisierung zutun hat. Mein erster Gedanke war die Windows Server Sicherung (unter Server 2003 und früher eventuell noch als NTBackup bekannt), welche bei Windows Server 2012

Weiterlesen