Schlagwort: Mint

Linux Mint Debian Edition + AMD Catalyst 12.3 + höher = funktionierender fglrx

Obwohl ich die Hoffnung eigentlich schon fast aufgegeben hatte, startete ich gestern noch einen letzten Versuch, um wenigstens irgend eine Art „Debian“ auf mein System zu installieren. Die Vorgabe „Der Grafikkartentreiber muss funktionieren“, schien ja bis zuletzt nur ein Wunschtraum zu sein… Kurzerhand Linux Mint Debian Edition (aktuellste Version) heruntergeladen und per Unetbootin auf USB Stick verbannt. Nach dem zügigen Boot vom USB Stick starte ich die Installation, die gewohnt unspektakulär von statten geht (gut so!). Der standardmäßig verwendete X.org Treiber (radeon) liefert mir eine Auflösung von 1280×1024. Für meinen 22″er nicht die native Auflösung. Ich habe keine Chance die

Weiterlesen

Linux Mint 8 auf Linux Mint 9 Dist-upgrade

Warum Ganz einfach weil ich aus Neugierde testen wollte, ob in Dist-Upgrade unter Mint problemlos funktioniert. Vorarbeiten Vorweg muss die sources.list angepasst werden. Zu finden ist diese Datei unter /etc/apt. Mit einem Texteditor (vi, vim, joe etc.) öffnet man die Datei. Hierbei sind Rootrechte erforderlich. Da Linux Mint 9, welches übrigens auf den Namen „Isadora“ hört, auf der Distribution Ubuntu 10.04 (Lucid Lynx) basiert, wird die sources.list wie folgend angepasst: deb http://packages.linuxmint.com/ isadora main upstream import deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ lucid main restricted universe multiverse deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ lucid-updates main restricted universe multiverse deb http://security.ubuntu.com/ubuntu/ lucid-security main restricted universe multiverse deb http://archive.canonical.com/ubuntu/ lucid

Weiterlesen

Linux Mint „Gloria“

Distrohopping – Linux Mint (www.linuxmint.com) …wird anscheinend bei mir langsam aber sicher zum Sport.  Zugegeben, ich bin immer debianlastig unterweges  (ist halt auch ein sehr solider und durchdachter Unterbau). Nun, vorgestern – im Zuge meiner Streifzüge durch das Netz- bin ich auf  Screenshots der Distribution Linux Mint gestoßen. Meine ersten Gedanken waren:  „Der Desktop schaut irgendwie „edel“ aus und ist nicht überladen. Grund genug also, die ISO Datei herunterzuladen und einen Testlauf zu starten. Nebenbei sei erwähnt, dass es sich bei Linux Mint um ein Ubuntuderivat handelt. Das heißt soviel, dass die Paketquellen von Ubuntu stammen und zusätzliche Pakete (Mintpakete

Weiterlesen
Zur Verbesserung des Service werden anonymisierte Nutzerdaten mittels Google Analytics verarbeitet. Falls Sie das nicht wünschen - > Hier klicken um dich auszutragen.