Ice Cream Sandwich für das Samsung Galaxy S1 I9000

Auch wenn Google das SGS1 nicht mehr mit dem neuen Release des Android OS (Codename Ice Cream Sandwich – oder kurz ICS) versorgt, bleibt es Upgradewilligen nicht versagt.

Möglich wird das Ganze durch ein Custom Rom – GalnetMiui.

Wie immer, bevor ihr weiter vorgeht: Macht ein Backup eurer Daten, es ist ein Full Wipe nötig, um das ROM korrekt flashen zu können. Abseits dessen schaut, dass ihr euren efs Ordner und die nv_data.* sichert! Bevor ihr das nicht gemacht habt NICHT fortfahren!

Backup ist gemacht? Dann weiter:

Hat man bereits Gingerbread und somit die Ginagerbread Bootloader, kann man – vorausgesetzt man hat einen Kernel mit ClockWorkMode (CWM) – ganz einfach die Custom Rom vom Android-Hilfe-Forum herunterladen in das Rootverzeichnis der SDCard des SGS kopieren.

Danach startet man das SGS im Recovery Mode und macht zuallererst einen Full Wipe. (Ihr wählt diese Option mit den lauter/leiser Tasten aus und bestätigt mit der Power Taste).

Danach wählt Install Zip from SD. Hier wählt man nun die soeben auf die SD Card des SGS kopierte Zip und die Installation von Miui – ICS startet.

ACHTUNG: Bei mir ging das SGS dann in einen Bootloop. Es erschien immerwieder der Samsung Screen dann kurz der Recovery Screen dann reset.

Solltet ihr das Problem haben, habt ihr eventuell keinen Full Wipe gemacht. Bei mir konnte ich das Problem lösen, indem ich den Akku aus dem SGS nahm und auch die Sim und SDcard entfernte.

Icecreamsandwich bootete ohne Sim und SD ohne Probleme. Auch nach dem darauffolgenden Einbau gab es keinerlei Troubles.

Nun ging ich daran, die deutsche Sprachdatei zu installieren. Diese kann man sich ebenso von oben genanntem Link herunterladen. Wieder wird die Datei auf die SDCard des SGS kopiert.

Man bootet das SGS nun in den Recovery Modus, wählt abermals „Install Zip from SDCard“ und sucht die soeben auf das SGS kopierte Sprachdatei und wählt selbige aus und installiert sie.

Wenige Augenblicke später ist die Sprachdatei installiert und man kann aus dem Recovery Menü heraus das SGS rebooten.

Viel Spaß!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

Ich bin damit einverstanden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.