Di. Dez 7th, 2021

Ich komme nie dazu, meinen Blog mal ein wenig zu stylen. Mir fehlt ganz einfach die Zeit. Vor ein paar Tagen habe ich mich wiedermal mit Gimp befasst und ein wenig mit Schatten, Ebenen und Brushes gespielt.

Gimp ist schon ganz schön mächtig. Ich könnte mir das tolle Grafikprogramm nicht mehr wegdenken. Viele sind ja etwas irritiert, da Gimp keine fixierte Arbeitsfläche hat. Mich stört es jedenfalls nicht! Wobei, da fällt mir ein, soll es nicht bereits Versionen geben, die eine fixierte Arbeitsfläche haben? Egal! Es tut so oder so seine Dienste.

Langer Rede kurzer Sinn: Ich hab eine neue Headergrafik erstellt. -> Siehe Header. Natürlich ist das Pic oben und unten abgeschnitten. Das muss ich noch optimieren, das muss fließen… 🙂

Und weil mir langweilig war, hab ich auch in meinen alten Fotos gekramt und wurde fündig.

Den Background des Body meiner Seite ziert nun ein Foto, dass ich vor ca 1,5 Jahren in den Murauen gemacht habe.

Irgendwie hat sich aber bei mir noch immer der Gedanke: „Keine zu fetten Pics in das Web stellen“ eingebrannt. Das Background-Image hat 181kb. Hm, in Zeiten von ADSL, XDLS, Fibre etc wohl kein Problem mehr…

Naja, schaut jedenfalls ganz gut aus 🙂

Irgendwann muss ich mich aber wirklich mal dazu setzen und mein Design, welches ja an sich noch auf dem Twenty-Ten Template von WordPress basiert, komplett umkrempeln…

Aber das ist eine andere Geschichte…

Von Daniel

2 Gedanken zu „Ein bisschen aufpeppen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

Ich bin damit einverstanden

Zur Verbesserung des Service werden anonymisierte Nutzerdaten mittels Google Analytics verarbeitet. Falls Sie das nicht wünschen - > Hier klicken um dich auszutragen.