Python Grundkurs – Warum?

Wiedermal bin ich nun bei Python gelandet. Ich hatte ja bereits im Vorjahr einige Anstrengungen unternommen um „Python – Fit“ zu werden. Leider hat mich eine Erkrankung in meinen Bestrebungen weit nach hinten geworfen. Nun will ich es wieder „angehen“.

Umgebung

  • Python 2.7.2 (Arbeitsumgebung IDLE)
  • Linux Mint Debian Edition (2011/09)
  • Konsolenbasiert d.h. wir programmieren nur Programme, die sich der Konsole bedienen … mein Traum geht ja in Richtung wxpython 🙂

Warum gerade Python?

Nun, Python hat einen recht einfach  lesbaren Code. Nichts desto trotz hat es einen immensen Funktionsumfang, der im modularen Aufbau begründet ist. Man erhält recht schnell ein laufendes Programm. Erste Erfolge stellen sich bald ein. Das macht Spaß!

Wozu das alles – es gibt ja schon genug Pythonresourcen im Netz…

Richtig! Jedoch macht mir bloggen Spaß. Ganz abgesehen davon, schreibe ich hier auch nicht ganz uneigennützig. Der Gedanke dahinter ist  a.) das Gelernte zu festigen und b.) hoffe ich, dass ich es so gut wiedergebe, dass auch jemand, der noch nie programmiert hat, etwas davon hat.

Ich habe im Moment keine Ahnung, wann ich an meine Grenzen stoße. Man möge mir verzeihen, wenn ich nicht immer den direkten Lösungsweg nehme, oder Dinge viel zu kompliziert löse. (Dass ich zu kompliziert denke, hat mir meine Matheprofessor schon immer gesagt 🙂 ).

Für Tips, Anregungen, negative und positive Kritik steht wie immer die Kommentarfunktion, oder aber auch die Emailadresse im Impressum zur Verfügung.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

Ich bin damit einverstanden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.