Di. Dez 7th, 2021

Das leidige Thema der Softwarepatente

Basierend auf der Information eines Artikels des Webstandard (http://derstandard.at/web) dürfte Microsoft wieder die Patentdiskussion anheizen.

Grundlegend geht es anscheinend um einen Bericht des Konzernz, indem auf die „Bedrohung“  durch diverse Opensourceanbieter aber auch andre namhafte große Hersteller hingewiesen wird, die immer öfter auf Opensourceanwendungen zurückgreifen.

In diesem Zusammenhang soll folgender Satz gefallen sein:

„…man schreckt nicht davor zurück, Patentansprüche geltent zu machen…“

Grundsätzlich sehe ich ein Patent, wenn es entsprechend berechtigt beantragt wird, als gute Sache an. Wenn jemand etwas erfindet und wirklich der „Ersterfinder“ ist, gibts in Sachen Patentierung wohl keine Diskussion.

Jedoch kann es doch wirklich nicht sein, dass NOCH IMMER Trivialpatente vergeben werden. (http://de.wikipedia.org/wiki/Trivialpatent).

Von Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

Ich bin damit einverstanden

Zur Verbesserung des Service werden anonymisierte Nutzerdaten mittels Google Analytics verarbeitet. Falls Sie das nicht wünschen - > Hier klicken um dich auszutragen.