Teil 2: Ebay mittlerweile eine Piratenbucht…?!

Update: Unendlich lange automatische Antwort von Ebay: (hier nur ein Ausschnitt)
Guten Tag,
vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie haben uns geschrieben, weil sich der Käufer Ihres Artikels nicht bei Ihnen meldet. Um Ihr Anliegen so schnell wie möglich beantworten zu können, senden wir Ihnen einige Informationen automatisch zu. Wenn Sie weitere Fragen haben, antworten Sie einfach auf diese E-Mail. Wir werden Ihnen dann persönlich antworten… bla bla bla…

So, liebe Leser… nachdem ich dem Käufer vor 2 Tagen in einer Email erklärt habe, dass ich das Geld sicher nicht retour überweise, bevor ich meine Ware retour habe und ich ihm auch klar gemacht habe, dass er eigentlich der Einzige ist, der in dieser ganzen Sache unzuverlässig ist, hat er nun zugesagt, mir den Artikel retour zu senden bevor er sein Geld zurück bekommt.

Fast schon als Drohung zu verstehen, hat er darauf hingewiesen, dass er meine Daten hat, wenn etwas nicht klappt!

Ich habe übrigens darauf gepocht, dass er den Artikel nicht als Briefpost verschicken soll, sondern in einem Paket mit Paketnummer, die ich – zwecks Verfolgung – gerne erfahren würde.

Bislang wieder keine Rückmeldung zu meiner Forderung!

Nun, was könnte passieren?

  •  Gut möglich, dass er den Artikel nicht aufgibt, dieser dann unglücklicherweise auf dem „fiktiven“ Postweg verschwindet… natürlich als Briefpost aufgegeben… Dann gibts wohl eine never ending Story…
  • Er gibt den Artikel tatsächlich auf und ich bekomme meine jetzt defekte Cam retour. Sollte das passieren, wäre ich verwundert…
  • Wenn dem  so ist, überweise ich ihm – wie vereinbart – das Geld retour. Ich stehe zu dem was ich sage!
  • Wer weiß allerdings, was dann noch kommt… vielleicht hat er dann die Überweisung nie erhalten, was man allerdings – so hoffe ich – über die Bank nachvollziehen kann.
  • Achja, übrigens! Ebay hat sich bislang noch nicht bei mir gemeldet…

So oder so ist eines klar

2 Kommentare

  • Hi,

    aus irgend einem Grund ist es fast schon gesellschaftlich legitim auf diese Weise jemanden zu betrügen, weil man den Gegenüber nicht kennt.

    Bei meiner letzten Ebay bestellung wollte der andere durch betrug die Ebay gebühren zurück.

    Ich hab auch mal was gekauft und es war überhaupt nicht so wie beschriebe, irgendwann hat er mich angemeckert, dass ich aufhören soll die Mängel aufzuzählen, das würde eh nicht stimmen.

    Wenn deine Cam zurück kommt, prüf eben ganz genau obs wirklich deine ist. Vorstellbar wäre ja auch, er hat eine Kaputte -> kauft eine bei Ebay -> und schickt seine als zurück und behält deine.

    Schade, dass es so Menschen gibt.

    Grüße und viel Erfolg.

    Thoys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.