Di. Dez 7th, 2021

Fast wäre ich drauf reingefallen!

Ich muss zugeben, diese Masche war mir bislang noch nicht bekannt, obwohl es selbiges bereits seit einiger Zeit zu geben scheint.

Erhalte ich doch heute glatt einen Anruf von einer plausibel klingenden Domainregistrierungsstelle.

Der Herr am andren Ende der Telefonleitung weist mich darauf hin, dass jemand vor hat mit einem meiner Domainnamen etliche (von der Länderkennung bzw. Kennung her andre) Domains zu registrieren. (Mal angenommen ich besitzte xyz.at, so hat mir der Herr mitgeteilt, dass jemand xyz.eu, xyz.org xyz.biz registrieren wolle)

Damit noch nicht genug. Er verwies auch darauf, dass es nicht auszuschließen sei, dass auf den Seiten Inhalte veröffentlicht werden könnten, die wenig förderlich für meinen Domainnamen wären, würde der Inhalt mit meiner Domain in Verbindung gebracht werden.

Kurzum wurden mir 3 Stunden Zeit gelassen, um zu entscheiden ob ich Bedarf an diesen Domainnamen anmelden möchte, oder nicht…

Recherche

Obwohl ich anfangs doch glaubte, dass da was dran ist, denn es klang so plausibel, fragte ich Tante Google und siehe da: „Abzockalarm!?“

Offenbar wird hier durch Vorspiegelung falscher Tatsachen Geld gemacht. Ich wußte bislang nichts von derlei Aktionen – schockierend!

Liest man ein wenig durch diverse Forenbeiträge, wird sogar vermutet, dass das Telefonat aufgezeichnet wird und im Falle einer mündlichen Zusage vor Gericht als Beweis heran gezogen werden kann.

Ich glaubte zu wissen, dass das Aufzeichnen eines Telefonates usw. ohne dass beide Gesprächspartner über die Aufzeichnung informiert wurden, verboten ist…

Von Daniel

2 Gedanken zu „Domainnamen Abzockversuch“
  1. Ah, das kenn ich. Hatte ich bei mir auf Arbeit vor ein paar Wochen auch. Das ganze war wohl ein Schweizer Provider, der nen Kunden hatte, der sich Domainnamen unter verschiedensten TLDs registrieren wollte. Der „nette“ Provider hatte nix besseres zu tun als bei uns anzurufen und uns anzubieten die angefragten Domains zu registrieren. Die Preise waren auch jenseits von gut und böse. Zahle ich bei meinem DNS-Provider für ne Domain i.d.R. 12,- EUR pro Jahr wollten die für die reine Registrierung und DNS knapp 100,- EUR pro Jahr. :-O

    Scheint offenbar ein einträgliches Geschäftsmodell zu sein, so die Leute über die Ohren zu hauen.

    1. Hallo!
      Ja, das war bei mir auch ein Schweizer Provider. Möchte auch nicht wissen, wieviel $$$ die damit verdienen. Kann auch ziemlich genau die von dir angegebenen „günstigen“ Preise bestätigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

Ich bin damit einverstanden

Zur Verbesserung des Service werden anonymisierte Nutzerdaten mittels Google Analytics verarbeitet. Falls Sie das nicht wünschen - > Hier klicken um dich auszutragen.